Wie zufriedene Mitarbeiter dein Unternehmen zum Leuchten bringen — Wachstumspotenziale erkennen

Wie zufriedene Mitarbeiter dein Unternehmen zum Leuchten bringen — Wachstumspotenziale erkennen

Zufriedene Mitarbeiter sind die wahren Schätze eines Unternehmens. Und die Selbstbewussten unter ihnen wissen das. Sich Zeit zu nehmen, um die gebotenen Rahmenbedingungen einer Unternehmung mit den eigenen Bedürfnissen und persönlichen Zielen abzugleichen, gehört heute bei vielen Fachkräften zum guten Ton. Glich das Gros der Mitarbeiter vor 10—15 Jahren dem Schicksal eines hörigen Packesels, so agieren Mitarbeiter mit aktuellem Mindset weitestgehend nach eigenen Regeln. Die Angst dauerhaft ohne Job dazustehen, scheint wie weggeblasen. Neben einer fairen Bezahlung wollen mündige Mitarbeiter von heute vor allem eines: eine echte Perspektive im Job haben und sinnvolle Aufgaben erfüllen. Einfach stur Befehle von Vorgesetzten ausführen, war gestern. Wie Umfragen bei Mitarbeitern in Punkto Zufriedenheit belegen: eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Denn glückliche Fachkräfte ziehen an einem Strang und tragen auch als Influencer auf dem Markt zum unternehmerischen Erfolg bei. (mehr …)

Warum wir keine Work-Life-Balance brauchen

Warum wir keine Work-Life-Balance brauchen

Work-Life-Balance ist nach wie vor eines der Buzz-Words in Stellenanzeigen und im Employer Branding. Gemeint ist, ganz einfach gesagt, das Versprechen, dass der Arbeitnehmer neben der Arbeit auch noch ein Leben haben werde. Klassische Work-Life-Balance-Maßnahmen sind zum Beispiel Sport- und Ernährungsangebote, flexible Arbeitszeiten oder Angebote zur Kinderbetreuung. Was für viele ein verlockendes Versprechen ist, halten wir für einen falschen Denkansatz. Nicht, weil das Leben außer Arbeit nicht noch andere Dinge bereithielte, auch nicht, weil wir die oben genannten Maßnahmen als überflüssig erachten (eher als mittlerweile selbstverständlich), sondern, weil wir die in dem Begriff enthaltene Trennung von »Leben« und »Arbeit« für nicht (mehr) erstrebenswert halten. (mehr …)

Die »Generation Z« im Arbeitsmarkt: Herausforderungen und Chancen für Unternehmer

Die »Generation Z« im Arbeitsmarkt: Herausforderungen und Chancen für Unternehmer

Die Zeiten ändern sich. Und mit ihnen ändert sich auch die Arbeitswelt. Wo sich früher vor allem Arbeitssuchende bei Unternehmen beworben haben, sind in Zukunft die Unternehmer auf der Suche nach Arbeitswilligen. Mit der »Generation Z« strömt eine Masse an jungen Menschen in den Arbeitsmarkt, die ganz anders tickt, als ihre Vorgänger.

Die Arbeit ist längst nicht mehr nur noch Mittel zur Sicherung des Lebensunterhalts um jeden Preis. Junge Menschen wollen sich selbst verwirklichen, ihrem Leben einen Sinn geben und ihre Arbeitszeit als wertvolle Lebenszeit erleben. Eingeläutet hat diesen Trendwechsel die »Generation Y« der heute ca. 25- bis 40-Jährigen. Im Zuge von Globalisierung und Digitalisierung haben sich die Anforderungen der Menschen an ihre Arbeit verändert. Unabhängigkeit, auch im Bezug auf den Arbeitsort, Individualität und Internationalität prägen das Bild. (mehr …)

Das Glück liegt auf der Arbeit – nachhaltige Wege zur Mitarbeitermotivation

Das Glück liegt auf der Arbeit – nachhaltige Wege zur Mitarbeitermotivation

Das Thema Mitarbeitermotivation ist in Zeiten wie diesen in jedem Unternehmen ein heißes Thema. Längst ist es jedem von uns klar, dass sich gut ausgebildete Menschen ein Unternehmen als Arbeitgeber aussuchen, in dem sie sich persönlich wie fachlich weiterentwickeln können. Die Menschen haben längst keine Lust mehr, wie ferngesteuert zur Arbeit zu gehen und den ganzen lieben Tag lang scheinbar sinnlose Tätigkeiten auszuführen. Der Sinn des eigenen Lebens, der Wert der Lebenszeit und das Glücksgefühl im Leben haben heute bei vielen – ganz besonders bei jungen Menschen – einen ganz anderen Stellenwert als noch vor 20 Jahren. Man möchte gar nicht mehr von Work-Life-Balance sprechen. Es ist erstrebenswert geworden, die Arbeitszeit als echte Lebenszeit zu er-leben. (mehr …)